Joseph Edmund Jörg. Briefwechsel 1846-1901
Kommission für Zeitgeschichte, Forschungsstelle Bonn

Kommission für Zeitgeschichte

 | English | Site Map |

Joseph Edmund Jörg. Briefwechsel 1846–1901,
bearb. v. Dieter Albrecht, Mainz 1988

(Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte, Reihe A: Quellen, Bd. 41)

Joseph Edmund Jörg. Briefwechsel 1846–1901, bearb. v. Dieter Albrecht.

Joseph Edmund Jörg. Briefwechsel 1846–1901, bearb. v. Dieter Albrecht.

Joseph Edmund Jörg (1819–1901) gilt neben Joseph Görres als der bedeutendste Publizist des deutschen Katholizismus im 19. Jahrhundert. Die von ihm nahezu ein halbes Jahrhundert lang herausgegebenen »Historisch-politischen Blätter für das katholische Deutschland« hat Montalembert als »le recueil catholique le plus accredité en Allemagne« bezeichnet. Als einer der Gründer der Bayerischen Patriotenpartei und ihr langjähriger Führer im bayerischen Landtag und als Mitglied der Zentrumsfraktion des Deutschen Reichstags hat Jörg an hervorragender Stelle auch praktische Politik betrieben. Jörg war ein großer Briefschreiber, der als Publizist und Politiker mit zahlreichen Persönlichkeiten des deutschen Katholizismus korrespondiert hat, u. a. mit Ignaz Döllinger, Adolf Kolping, Ludwig Windthorst, August und Peter Reichensperger, Johannes Janssen, Ludwig Pastor, Benjamin Herder. Eine Auswahl aus den Briefen, die Jörg geschrieben und die er erhalten hat, kann daher als eine beachtenswerte Quelle zur Geschichte des deutschen Katholizismus im 19. Jahrhundert gelten, ebenso auch zur Geschichte des Parlamentarismus und zur bayerischen Geschichte.

Bestellungen von Veröffentlichungen richten Sie bitte direkt an Ihren Buchhändler bzw. den Verlag Schöningh in Paderborn.


vorhergehende Seite 

KfZG Startseite 

eine Ebene höher 

E-Mail KfZG 

folgende Seite