Adenauer Studien I, hrsg. v. Rudolf Morsey u. Konrad Repgen
Kommission für Zeitgeschichte, Forschungsstelle Bonn

Kommission für Zeitgeschichte

 | English | Site Map |

Adenauer Studien,
hrsg. v. Rudolf Morsey u. Konrad Repgen,
Bd. I: Mit Beiträgen von Hans Maier, Rudolf Morsey, Eberhard Pikart
u. Hans-Peter Schwarz, Mainz 1971

(Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte, Reihe B: Forschungen, Bd. 10)

Adenauer Studien I, hrsg. v. Rudolf Morsey u. Konrad Repgen.

Adenauer Studien I,
hrsg. v. Rudolf Morsey u. Konrad Repgen.

Zu den Aufgaben der »Kommission für Zeitgeschichte bei der katholischen Akademie in Bayern« gehört seit ihrer Gründung im Jahre 1962 auch die Erforschung der Periode nach 1945. Den Auftakt dazu bildet die Publikation von vier Beiträgen zur Persönlichkeit und Politik Adenauers, einer der politischen Zentralfiguren der Nachkriegsepoche. Solange die einschlägigen Akten der Forschung noch nicht zur Verfügung stehen, kann jede historische und politikwissenschaftliche Beschäftigung mit der »Ära Adenauer« nur eine Zwischenbilanz darstellen. Als solche versteht sich diese Veröffentlichung, mit der die Kommission einen Beitrag zur Erforschung der jüngsten Zeitgeschichte leisten will. Die Reihe soll in unregelmäßigen Abständen fortgesetzt werden und auch die Edition historisch relevanten Quellenmaterials einschließen.

Im vorliegenden ersten Band vermittelt der Münchner Politikwissenschaftler Hans Maier die erste geschlossene Würdigung von Persönlichkeit und Politik Adenauers. Es folgt eine vergleichende Darstellung des Politik-, Gesellschafts- und Demokratieverständnisses von Konrad Adenauer und Theodor Heuss aus der Feder des Historikers Eberhard Pikart. Ebenso wie diese Studie konnte auch der Beitrag des Historikers Rudolf Morsey über den politischen Aufstieg Adenauers 1945 bis 1949 auf bisher ungedrucktem Material aufbauen. Der Band wird abgerundet durch einen kritischen Überblick des Hamburger Politikwissenschaftlers Hans-Peter Schwarz über Adenauers Außenpolitik im Spiegel seiner vierbändigen Memoiren, dieser erst zu Bruchteilen ausgeschöpften erstrangigen Quelle für das Verständnis der Grundlagen heutiger Außenpolitik.

Bestellungen von Veröffentlichungen richten Sie bitte direkt an Ihren Buchhändler bzw. den Verlag  Schöningh in Paderborn.


vorhergehende Seite 

KfZG Startseite 

eine Ebene höher 

E-Mail KfZG 

folgende Seite