Wachtling, Oswald: Joseph Joos – Journalist, Arbeiterführer, Zentrumspolitiker
Kommission für Zeitgeschichte, Forschungsstelle Bonn

Kommission für Zeitgeschichte

 | English | Site Map |

Wachtling, Oswald: Joseph Joos – Journalist, Arbeiterführer, Zentrumspolitiker.
Politische Biographie 1878–1933, Mainz 1974

(Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte, Reihe B: Forschungen, Bd. 16)

Oswald Wachtling: Joseph Joos – Journalist, Arbeiterführer, Zentrumspolitiker. Politische Biographie 1878–1933.

Oswald Wachtling: Joseph Joos – Journalist, Arbeiterführer, Zentrumspolitiker. Politische Biographie 1878–1933.

In der vorliegenden Arbeit wird zum ersten Mal das Lebenswerk von Joseph Joos (1878–1965) unter Auswertung der heute zugänglichen Quellen gewürdigt. Dabei steht nicht das Biographische allein im Mittelpunkt der Untersuchung. Am Fall Joos läßt sich das Zusammenwirken von Verbandskatholizismus, katholischer Presse und politischem Katholizismus beispielhaft aufzeigen. Die Haltung der katholischen Arbeitervereine unter der Führung von Joos im ausgehenden Kaiserreich und in der Weimarer Republik ist weitgehend unbekannt; Joos’ Verdienste sind – bedingt durch den Bruch des Jahres 1933 und durch seine Distanz zur Parteipolitik nach 1945 – auch im katholischen Volksteil in Vergessenheit geraten.

Joos’ politisches Hauptverdienst liegt darin, einen großen Teil der katholischen Arbeiterschaft in die parlamentarische Republik hineingeführt und mit der Demokratie in der bestehenden Form versöhnt zu haben. In der Weimarer Zentrumspartei wirkte er an führender Stelle mit, um in der sozial zerklüfteten Partei zu einem politischen Konsens zu kommen. Um die Einheit und Handlungsfähigkeit des Katholizismus zu erreichen, hat Joos als »Mann der Mitte« nicht selten seine persönlichen Belange dem gemeinsamen Ziel untergeordnet. Dieses Zieles wegen wurde er jahrelang in Konzentrationslagern des nationalsozialistischen Deutschland inhaftiert.

Bestellungen von Veröffentlichungen richten Sie bitte direkt an Ihren Buchhändler bzw. den Verlag  Schöningh in Paderborn.


vorhergehende Seite 

KfZG Startseite 

eine Ebene höher 

E-Mail KfZG 

folgende Seite