Volkmann, Klaus J.: Die Rechtsprechung staatlicher Gerichte in Kirchensachen 1933-1945
Kommission für Zeitgeschichte, Forschungsstelle Bonn

Kommission für Zeitgeschichte

 | English | Site Map |

Volkmann, Klaus J.: Die Rechtsprechung staatlicher Gerichte
in Kirchensachen 1933–1945, Mainz 1978

(Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte, Reihe B: Forschungen, Bd. 24)

Klaus J. Volkmann: Die Rechtsprechung staatlicher Gerichte in Kirchensachen 1933–1945.

Klaus J. Volkmann: Die Rechtsprechung staatlicher Gerichte in Kirchensachen 1933–1945.

Die vorliegende Untersuchung geht der Frage nach, ob während des Dritten Reiches ein Einfluß der nationalsozialistischen Weltanschauung auf die Rechtsprechung in Kirchensachen festzustellen ist. Dieser Fragestellung liegen alle veröffentlichten Entscheidungen zugrunde, die staatliche Gerichte in Kirchensachen, d. h. in Gerichtsverfahren mit irgendwie geartetem kirchlichen oder religiösen Bezug, gefällt haben. Dabei ist die Vielzahl der zu den unterschiedlichsten Rechtsgebieten ergangenen Entscheidungen in erster Linie unter dem Gesichtspunkt der verfassungsrechtlichen Garantien der Weimarer Kirchenartikel geordnet worden.

Wie sich zeigt, muß die Ausgangsfrage – vorbehaltlich der erforderlichen Differenzierungen im einzelnen – grundsätzlich bejaht werden. Der Verfasser erklärt das mit der widerstandslosen Rezeption der nationalsozialistischen totalitären Staatsauffassung durch die Richter, nicht aber mit primär antikirchlichen Tendenzen in der Justiz.

So liefert die Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Erforschung des spannungsreichen Verhältnisses von nationalsozialistischem Staat und Kirchen. Darüber hinaus erhellt sie wieder einmal, daß die sich im Regelfall als neutral verstehende Rechtsprechungstätigkeit der Gerichte in hohem Maße von den politischen Gegebenheiten abhängig ist.

Bestellungen von Veröffentlichungen richten Sie bitte direkt an Ihren Buchhändler bzw. den Verlag  Schöningh in Paderborn.


vorhergehende Seite 

KfZG Startseite 

eine Ebene höher 

E-Mail KfZG 

folgende Seite