Dokumentenverzeichnis 1933-1945. Bearbeitet von Arnd Goertz
Kommission für Zeitgeschichte, Forschungsstelle Bonn

Kommission für Zeitgeschichte

 | English | Site Map |

Dokumentenverzeichnis 1933–1945.
Bearbeitet von Arnd Goertz, Mainz 1990

(Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte, Reihe B: Forschungen, Bd. 50)

Dokumentenverzeichnis 1933–1945. Bearbeitet von Arnd Goertz.

Dokumentenverzeichnis 1933–1945.
Bearbeitet von Arnd Goertz.

Seit Gründung der Kommission für Zeitgeschichte im Jahre 1962 bildet das Verhältnis von katholischer Kirche und Nationalsozialismus einen Schwerpunkt ihrer Forschungsarbeit. Dies hat seinen Niederschlag in einer großen Zahl grundlegender Quelleneditionen und Monographien gefunden. Ihnen ist wesentlich zu verdanken, daß der nationalsozialistische Kirchenkampf heute zu den am besten erforschten und dokumentierten Abschnitten der Zeitgeschichte zählt.

Inzwischen hat die Quellenerschließung einen Umfang erreicht, der es zwingend nahelegt, die kaum noch überschaubare Fülle der publizierten Aktenstücke durch einen Registerband leichter verfügbar zu machen. Diesem Zweck dient das vorliegende »Dokumentenverzeichnis 1933–1945«. Es kann sich auf Vorarbeiten aus dem Jahre 1980 stützen und erfaßt mehr als 9500 Dokumenten-Nummern. Die entsprechenden Quellentexte sind bis 1988 in den Reihen A (Quellen) und B (Forschungen) der Kommissionsveröffentlichungen im vollen Wortlaut oder auszugsweise gedruckt worden.

Die Dokumente werden in diesem Verzeichnis auf dreifache Weise erschlossen: 1. durch ein fortlaufend numeriertes chronologisches Hauptregister, das die vollständigen bibliographischen Angaben enthält, 2. durch ein Absender- und schließlich 3. durch ein Empfängerverzeichnis. So ist es möglich, jedes gesuchte Dokument rasch an seinem Druckort aufzufinden.

Bestellungen von Veröffentlichungen richten Sie bitte direkt an Ihren Buchhändler bzw. den Verlag  Schöningh in Paderborn.


vorhergehende Seite 

KfZG Startseite 

eine Ebene höher 

E-Mail KfZG 

folgende Seite